Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über uns Rasse Info Zuchtziel Hunde Pancake Cosmo Pedigree Fay Tammy Pedigree Sadie Pedigree London Pedigree MicMac Pedigree Norbert Pedigree Spezial Nu Baby Madden Wurfplanung Welpen Was kostet ein Welpe? Aufzucht Vermittlung Nachzucht Nachdenkliches Gesundheit Galerie Sonstiges Impressum Kontakt Links FAQ PRA CEA HSF4 MDR1 HD/ED Epilepsie Impfungen Anschaffungen Barfen 

HSF4

ErkrankungDer Katarakt wird auch als „Grauer Star“ bezeichnet und ist eine der häufigsten Ursachen für eine Linsentrübung und Erblindung beim Hund. Die Symptome treten meistens bereits in jungen Jahren auf, das Fortschreiten der Krankheit verläuft bilateral symmetrisch und endet ohne Behandlung immer mit vollständiger Blindheit. Die einzig wirksame Behandlungsmöglichkeit ist ein chirurgischer Eingriff. Der Hereditäre Katarakt beim Australian Shepherd (HC) ist eine erbliche Augenerkrankung, der eine Mutation im HSF4-Gen zugrunde liegt. Dieser Gendefekt wird autosomal dominant vererbt.Mutation und ErbgangDie dem Defekt zugrunde liegende Mutation kann mittels eines DNA-Test nachgewiesen werden. Der HC wird autosomal-dominant vererbt, das bedeutet, dass bereits ein betroffenes Allel zu dieser Erkrankung führt. Die Schwere der Erkrankung nimmt zu, wenn der Hund reinerbig für die Mutation ist, d.h. zwei betroffene Allele besitzt. Der HC folgt einem autosomal dominanten Erbgang.Quelle: http://www.laboklin.de

Hereditärer Katarakt





Natural Spirit

Miniature Australian Shepherds

°Home° °Über uns° °Rasse Info° °Zuchtziel° °Hunde° °Wurfplanung° °Welpen° °Was kostet ein Welpe?° °Vermittlung° °Aufzucht° °Nachzucht° °Nachdenkliches° °Gesundheit° °Galerie° °Sonstiges° °Impressum° °Kontakt° °Links°

since 2008